Gamers.at
Editor's Picks Gaming Previews

Total War: Warhammer III – Angespielt

Fans von Echtzeitstrategiespielen haben Grund zur Vorfreude. SEGA bringt uns den dritten und letzten Teil von Creative Assemly’s Total War: Warhammer Reihe, und der wird so richtig gut!

Ende des Jahres soll Total War: Warhammer III auf Steam und im Epic Store erscheinen. Wir durften bereits eine Mission anspielen und sind absolut begeistert. Die Entwickler von Creative Assembly arbeiten bereits mit Hochdruck am Feinschliff des umfangreichen Werkes. Soviel lässt sich bereits heute sagen – das wird ein bombastisches Ende der Trilogie. Die ersten beiden Warhammer Teile sind bereits hervorragende Spiele, die es geschafft haben, die in den letzten 20 Jahren mit historischen Szenarien groß gewordene Total War Serie in das Fantasy Universum von Warhammer zu übertragen. Der dritte und letzte Teil schickt sich nun jedoch an, dies mit umwerfender audiovisueller Qualität, noch mehr Inhalt und zusätzlichen Spielmodi noch einmal zu übertreffen. Total War: Warhammer III wird schon in der Grundfassung (ohne DLCs) eine größere Auswahl an einzelnen Rassen als die beiden bisherigen Teile bei Erscheinen mit sich bringen.

Total War Warhammer III Angriff!

Das Reich des Chaos

Der Abschluss der Trilogie wird es noch einmal so richtig krachen lassen. Im Zeitalter der Herrschaft von Karl Franz existiert weit jenseits der bekannten Welt und ihrer belanglosen Kriege eine Dimension voller bösartiger Magie: Das Reich des Chaos. Es ist ein schrecklicher Ort, unbegreiflich für jeden sterblichen Verstand. Er verspricht unendliche Macht, aber man muss seine Seele opfern um diese Macht zu erlangen. Vier schreckliche Dämonengötter herrschen über diesen Ort und denken Tag und Nacht daran, wie sie unsere Welt betreten können um sie mit ihren Dämonenarmeen zu verschlingen. Nurgle, der Gott der Seuche; Slaanesh, der Herr des Exzesses; Tzeentch, der Wegeveränderer; und Khorne, der Gott des Zornes und Krieges.

Damit das nicht passieren kann, bewachen zwei mächtige Königreiche die Grenze zwischen den Dimensionen: die Krieger von Kislev (russisch beeinflusst) und das riesige Reich von Grand Cathay (chinesisch angehaucht). Das sind auch zwei der neuen spielbaren Fraktionen von Total War: Warhammer III. Aber die beiden haben ihre eigenen Probleme und werden von einer Macht im Hintergrund manipuliert. Von jemand, der die Herrschaft über die gesamte Welt an sich reißen will. Und so überschreiten die Armeen der beiden Grenzwächter die Schwelle in das Reich des Chaos – um dort in deren Heimatwelt gegen die vier mächtigen Dämonengötter  zu kämpfen. Werden sie die Dämonen vernichten? Oder werden sie den Dämonenhorden das Tor in unsere Welt öffnen?

Soviel zur Hintergrundgeschichte, die übrigens von Games Workshop auch in die offizielle Hintergrundgeschichte des Warhammer Universums eingearbeitet worden ist.

Total War Warhammer III Angriff!

Neuerungen

Bei unserem von Frankie Ward von SEGA bestens organisierten Anspieltermin hat uns auch Al Bickham, der Development Communications Manager von Total War: Warhammer III, einige Details über das Spiel verraten. Wie schon bisher wird es zwei Spielmodi geben – das rundenbasierte Management unseres Reiches und die epischen Echtzeitstrategie Schlachten mit Tausenden von Truppen und Monstern. Während das grundsätzliche Spielgefühl erhalten bleibt, sind im Hintergrund viele kleine Details verbessert und erweitert worden. Zwei neue spielbare menschliche Rassen und sieben spielbare neue Legendäre Lords werden uns in der langen Kampagne zur Verfügung stehen, die uns durch die vier Dämonenreiche führen wird. Auch die vier Dämonenclans verfügen selbstverständlich über eine Menge komplett neuer Einheiten, von den Chaos Warriors, den nervenden Skullcannons bis zu den riesigen Bloodthirsters.

Zum Start werden in Total War: Warhammer III vermutlich sechs Rassen zur Verfügung stehen: Neben den beiden menschlichen Königreichen auch die vier Dämonenreiche. Es wurde bestätigt, dass Total War: Warhammer III als Frühbucherbonus (bis eine Woche nach Verkaufsstart) eine weitere Rasse als DLC erhalten wird. Welche Rasse das sein wird, wurde bisher noch nicht verraten, aber man munkelt von den Ogern mit ihren mächtigen Unterkiefern und riesige Zähnen, die bisher als einzige Rasse noch nicht in den Total War: Warhammer Spielen aufgetaucht sind. Es könnten aber auch die Chaos-Zwerge, ein Volk von gnadenlosen Dämonenschmieden aus den Ländern der Finsternis, sein, während die Oger als kostenpflichtiger (und größerer) DLC später nachfolgen.

Total War Warhammer III Angriff!

Die Kislev

Bei unserem Anspieltermin durften wir eine Mission mit den Kislev spielen. Die Kislev sind eine der neuen spielbaren Rassen in Total War: Warhammer III. Ihre Armee verfügt über ausgezeichnete Fernangriffsfähigkeiten (und Einheiten, die sowohl Fernangriffsfähigkeiten haben als auch im Nahkampf gut sind) und eine besonders starke Kavallerie. Damit soll der Feind geschwächt werden, bevor er von den extrem robusten Nahkämpfern vernichtet wird. Feindliche Truppen werden schon aus der Entfernung beschossen, in der Hoffnung, dass diese ihren Zusammenhalt und ihre Stärke verlieren, bevor es zum Nahkampf kommt. Im Nahkampf können die Krieger von Kislev mit ihrer überdurchschnittlich hohen Kampfmoral auch einem starken Ansturm entgegenstehen, während ihre Kavallerie in die Flanken des Feindes stürmt. Die Hauptmerkmale der Krieger von Kislev sind also die starke und mobile Kavallerie und die widerstandsfähigen Fußtruppen, die sowohl im Nah- als auch Fernkampf eingesetzt werden können.

Tzarina Katarin, die Eiskönigin von Kislev

Einer der neuen legendären Lords ist Tzarina Katarin Bokha, die Eiskönigin von Kislev, bekannt als eine der mächtigsten Eishexen, die je gelebt hat. Von der eisigen Festung ihrer Hauptstadt Kislev aus regiert die Eiskönigin ihr Land mit eiserner Hand. Man sagt, dass ihre Macht aus dem Land Kislev selbst kommt, dessen gefrorene Gipfel und düstere Tundra ihr die Beherrschung der als Eismagie bekannten Form der Magie verleihen. Mit geschicktem Einsatz dieser Magie kann Katarin großen Einfluss auf ein Gefecht nehmen.

Die Eismagie konzentriert sich vor allem darauf, feindliche Einheiten zu verlangsamen und zu schädigen und befreundete Einheiten zu verstärken. Folgende Zaubersprüche hat Katarin zur Verfügung:

  • Kristallschutzhülle: Schützt unsere Truppen vor Schaden, allerdings können sie sich für die Dauer des Schutzzaubers nicht mehr bewegen.
  • Frostklingen: Verbessert die Wirkung der Waffen einer Einheit.
  • Kuss der Eisjungfrau: Reduziert die Bewegungsgeschwindigkeit und fügt gegnerischen Einheiten gleichzeitig kontinuierlich Schaden zu.
  • Todesfrost: Ein Angriffszauber, der massiven Schaden verursacht.
  • Eisdecke: Verringert die Bewegungsgeschwindigkeit der gegnerischen Einheit.
  • Herz des Winters: Ein 4-Phasen-Zauberspruch, der im Wirkungsbereich pro Phase zunehmenden Schaden und Verringerung der Bewegungsgeschwindigkeit verursacht.
Total War Warhammer III Die Eiskönigin

Survival Battles – Tower Defense im Warhammer Universum

Einer der speziell für Total War III: Warhammer neu entwickelten Spielmodi werden die sogenannten “Survival Battles” sein. Bei diesen Überlebenskämpfen müsst ihr euch in gigantischen Schlachten gegen eine große Überzahl an heranstürmenden Feinden verteidigen. An bestimmten Punkten der Kampagne wird es zu solchen Überlebenskämpfen kommen – man könnte sie auch als Bosskämpfe bezeichnen.

Wir müssen eine dämonische Angriffswelle nach der anderen abwehren, während wir Schlüsselpunkte auf der Karte erobern. An diesen Punkten erhalten wir Nachschub und können Befestigungsanlagen errichten. Neben verschiedenen Mauern sind dies auch Türme, die die angreifenden Dämonen dezimieren. Mit dem Nachschub können wir aber auch neue Truppen kaufen. Mit jedem eroberten Schlüsselpunkt werden bessere Einheiten freigeschalten. Die Wellen an Dämonen werden im Laufe des Gefechtes immer zahlreicher und schwieriger, bis wir schließlich in einem letzten und verzweifelten Kampf gegen einen schier unbesiegbar starken Dämon antreten – quasi den Oberbefehlshaber der Armeen des jeweiligen Gottes. Damit wir in diesen Überlebenskämpfen dennoch eine Chance auf einen Sieg haben, sind viele der Dämoneneinheiten schwächer als in den anderen Gefechten der Kampagne. Nur dadurch ist es möglich, die riesigen Angriffswellen zu überstehen – vielleicht. Die Überlebenskämpfe sind übrigens nur ein zusätzlicher Spielmodus und ersetzen keinen der traditionellen Spielmodi, die wir bereits aus der Serie kennen.

Total War: Warhammer III wird für den PC auf Steam sowie im Epic Store erscheinen. Feral Interactive arbeitet daran, es auch auf den Mac und auf Linux zu portieren. Wenn alles wie geplant funktioniert, werden diese beiden Portierungen kurz nach Erscheinen der PC Fassung verfügbar sein. Wie bei den beiden Vorgängern soll es auch diesmal physische Editionen geben, hoffentlich auch wieder in einer edlen Sammlerausgabe. SEGA plant übrigens auch, die beiden bisher erschienenen Warhammer Teile im Epic Store zu verkaufen. Zumindest für Teil 3 ist es vorgesehen, dass Mehrspielerpartien zwischen Teilnehmern mit der Steam als auch der Epic Store Version möglich sind.

Ähnliche Beiträge

Kommentar abgeben

* Du erklärst dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Alle weiteren Informationen und Widerrufshinweise findest du in unserer Datenschutzerklärung.