Gamers.at
GamingNews & Updates

World of Tanks PC bringt das größte technische Update 2022

World of Tanks PC veröffentlicht das größte inhaltliche und technische Update des Jahres! Mit signifikanten und lange erwarteten Matchmaking-Änderungen, einer neuen Karte und Anpassungen bei vielen Fahrzeugen.

Dank erhaltenen Blaupausen und archiviertem Material gibt es zusätzlich eine Reihe neuer italienischer Panzer für Millionen von Spielern weltweit.

„Ich bin stolz auf die harte Arbeit des riesigen internationalen Entwicklerteams, das an diesem umfangreichen Update gearbeitet hat. Wir haben die Leistung vieler Fahrzeuge angepasst, eine große Anzahl von Positionen auf den Karten für Zufallsgefechte verbessert und wichtige Matchmaking-Änderungen für leichte Fahrzeuge und Selbstfahrlafetten vorgenommen,“ so Uriy Kuryavyi, World of Tanks PC Publishing Director über Update 1.18.

Änderungen am Matchmaker

Die Kommandanten werden wichtige Änderungen am Matchmaking bemerken. Es werden neue Regeln für das Balancing von leichten und Radpanzern sowie für die Anzahl der Selbstfahrlafetten pro Team eingeführt. Der Matchmaker wird nun immer versuchen, leichte/radgetriebene Panzer so zusammenzustellen, dass beide Teams die gleiche Anzahl an Fahrzeugen haben, wobei es ab Stufe VII nicht mehr als ein Fahrzeug pro Zug geben darf. Was die Anzahl der SFLs angeht, so werden die Spieler mit 0-2 SFLs pro Team in das Gefecht gehen.

Neue Karte – von den Spielern mitbestimmt

Auch eine neue Karte feiert ihr Debüt in Zufallsgefechten: Außenposten. Dabei handelt es sich um eine malerische Sommerkarte, die offene Grünflächen, Stadtruinen und Schützengräben sowie eine beeindruckende Festung mit eigenem Außenposten kombiniert. All diese Elemente machen den Schauplatz sowohl visuell als auch spielerisch abwechslungsreich. Eine Besonderheit dieser Karte ist, dass es die erste Karte ist, die über den „Späheinsatz“ in das Spiel gelangt. Dabei wurden den Spielern verschiedene Prototypen vorgestellt, die sie testen und dann mitentscheiden konnten, welche Karte ins Spiel kommt.

Italienische Jagdpanzer auf dem Vormarsch

Die neue Ergänzung der italienischen Jagdpanzer besteht aus sechs erforschbaren Fahrzeugen, von Tier V bis Tier X. Alle Panzer verfügen über eine starke Frontpanzerung, hervorragende Neigungswinkel der Kanonen und ab Tier VII über einen klassischen Autoloader mit ungewöhnlicher Eigenschaft als einzigartiges Gameplay-Feature.

Zu dieser Reihe gehören die Semovente M41; Semovente M43 Bassoto; die Semovente Controcarro mod. 1956 (mit diesem Fahrzeug kommen die besonderen Hauptmerkmale); der Controcarro mod. 67 (er verkörpert die besten Eigenschaften der italienischen Panzerjäger); der Controcarro 1 Mk (ein unglaublich gefährlicher Gegner im Nah- und Mittelstreckenbereich); und der Controcarro 3 Minotauro (das Glanzstück der neuen Linie).

„Fast alle diese neuen Fahrzeuge existierten nur als unvollständige Entwürfe, und nur wenige von ihnen wurden tatsächlich aus Metall gefertigt. Aber dank gesammelten Blaupausen und Archivmaterialien haben wir diese vergessenen Konzepte auf die nächste Stufe gehoben und Maschinen im Spiel so nachgebaut, als ob sie in Echt existiert hätten,“ sagt Uriy.

Mit dem Update 1.18 kommen die Spieler:innen in den Genuss neuer visueller Änderungen, die mit der Leistungsfähigkeit des PCs skalieren. So sehen die Fahrzeugspuren jetzt noch realistischer aus. Zusätzlich wickeln sich die Ketten von Fahrzeugen im Spiel korrekt ab, wenn sie getroffen werden, fliegen weg und bleiben auf dem Boden, wenn das Fahrzeug getroffen wird, während es sich mit hoher Geschwindigkeit bewegt.

Zusätzlich wurde die Leistung vieler Fahrzeuge angepasst, um ein besseres Balancing in den Gefechten zu schaffen. Mehr Informationen zum Update und die genauen Patchnotes gibt es auf der offiziellen Webseite.

Offizielle Webseite: wargaming.com

Ähnliche Beiträge

Kommentar abgeben

* Du erklärst dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Alle weiteren Informationen und Widerrufshinweise findest du in unserer Datenschutzerklärung.