Gamers.at
Editor's Picks Magazin

Jahreswechsel trotz Corona: Tipps was ihr zu Silvester tun könnt

Lockdown Nummer drei beschert uns wieder zahlreiche Einschränkungen, die uns dieses Mal leider auch über das neue Jahr hinaus begleiten. Feiern mit Freunden und Familie, so wie wir es bislang gekannt haben, wird deswegen heuer nicht funktionieren. Daher braucht es Alternativen, wie man trotzdem einen schönen Silvester-Abend verbringen kann. Wir haben ein paar Tipps für euch.

Natürlich sind unsere Tipps aus dem ersten Lockdown nach wie vor aktuell, aber der Jahreswechsel ist dann doch etwas Besonderes, welcher nach entsprechenden Aktivitäten verlangt. Ihr könnt es so wie unser Sven machen und am 31. Dezember sämtliche Online-Shops nach diversen Winter-Sale-Schnäppchen abklappern, aber dadurch wird vermutlich der Kontostand das abnehmen, was ihr selbst durch Festtagsbraten und Weihnachtskekse zugenommen habt. Deswegen präsentieren wir euch ein paar preiswertere Alternativen.

TESO Neujahrsfest

Tipp 1: Zocken

Okay, das kommt jetzt nicht unerwartet, denn immerhin zählen Computer- und Videospiele zu unserer Lieblings-Freizeitbeschäftigung, also warum sollten wir ausgerechnet zu Silvester darauf verzichten? Mit The Last of Us Part II, Ghost of Tsushima, Spider-Man: Miles Morales und Cyberpunk 2077 (PC-Version) sind auch heuer tolle Games erschienen, die man unbedingt gespielt haben sollte. Oder ihr macht es wie unser Dave und zockt einfach unser Spiel des Jahres 2018, ganz einfach weil es für ihn das beste PS4-Exklusive ist und er es vor dem Umstieg auf die PlayStation 5 unbedingt noch einmal durchspielen will.

Silvester sollte man aber nicht unbedingt alleine verbringen, deswegen könnt ihr euch als Alternative auch in eines der unzähligen MMOs einloggen. Spiele wie Final Fantasy XIV veranstalten aktuell ganz spezielle Events, wie die Himmelswende, bei dem ihr ganz besondere Items abstauben könnt. In The Elder Scrolls Online wird noch bis 5. Jänner das Neujahrsfest gefeiert. Hier könnt ihr euch dann über ein Portal bei der Impresaria direkt zu einem Festzelt teleportieren lassen und dort gemeinsam mit anderen Spielern das Jahr ausklingen lassen. Noch nicht offiziell angekündigt ist, aber die Gerüchte verdichten sich bereits, dass es auch heuer in Fortnite wieder zu einem ganz speziellen Event kommen wird. Letztes Jahr wurde zu jeder vollen Stunde eine Diskokugel heruntergelassen und mit Feuerwerk die Jahreszahl in den Himmel geschrieben. Wir sind gespannt, was sich Epic Games heuer einfallen lässt.

Wer lieber doch gemeinsam mit Familie oder Freunden zocken will, der kommt 2020 sicher nicht am Online-Mehrspieler-Deduktionsspiel Among Us! vorbei. Das kleine Indie-Game ist nicht nur auf fast allen Plattformen verfügbar, sondern für Smartphones (iOS, Android) auch kostenlos und natürlich wird Online-Gaming sowie Cross-Play unterstützt. Das Spielprinzip muss auch nicht lange erklärt werden: Die Teilnehmer müssen auf einer Karte Aufgaben in Form von Minispielen absolvieren, werden dabei aber von einem oder mehreren „Imposters“ sabotiert. Ziel ist es, die Übeltäter zu entlarven, bevor diese die restliche Crew gemeuchelt haben. Eine Partie dauert nicht sehr viel länger als 10 Minuten und ist deshalb der ideale Zeitvertreib, bis dann endlich die Pummerin und der Donauwalzer erklingen.

Among Us Weihnachten

Tipp 2: Virtueller Silvesterlauf

Leider können heuer auch die traditionellen Silvesterläufe nicht stattfinden, trotzdem müsst ihr nicht darauf verzichten, dafür sorgen diverse virtuelle Events. Wobei der Begriff „virtuell“ eher irreführend ist, denn laufen müsst ihr natürlich schon. Für die Teilnahme ist es aber notwendig, dass ihr euch auf einer der verschiedenen Plattformen anmeldet und dann bis zum 1. Jänner 2021 die festgelegte Distanz absolviert. Diese reicht in der Regel von 5 km, über 10 km, bis hin zum Halbmarathon. Die Strecke ist dabei nicht vorgegeben, die Aufzeichnung erfolgt mittels eigener Laufuhr oder Laufapp (V-Race, Runtastic/adidas running, Strava, …). Die Daten des Ergebnisses müssen dann noch hochgeladen werden und schon winken Urkunden und Preise.

Was euch dieser Tipp am Silvester-Abend bringen soll? Na ja, solltet ihr eine ähnliche Kondition wie die meisten von uns haben, dann müsst ihr schon mal rechtzeitig weglaufen, um die Laufstrecke erfolgreich zu absolvieren und seid dann beim Jahreswechsel so müde, dass ihr euch dann wahrscheinlich ohnehin schon längst im Land der Träume befindet.

Silvesterlauf 2020

Tipp 3: Online Escape Room

Wie viele andere Veranstaltungen und Locations waren heuer auch die beliebten Live Escape Rooms die meiste Zeit geschlossen. Als Alternative haben nun einige Betreiber diverse Online-Versionen in ihr Sortiment aufgenommen. Die Aufgabe bleibt dabei aber gleich: innerhalb einer vorgegebenen Zeit (zumeist 60 Minuten) müssen mithilfe von versteckten Hinweisen und Gegenständen diverse Rätsel und Aufgaben gelöst werden. Die Themen reichen dabei von Gefängnisausbruch, über Zombie-Apokalypse, bis hin zu den typischen Detektiv-Stories. Anders als in der Live-Variante müssen sich hier aber nicht alle Teilnehmer an einem Ort befinden. Jeder Mitspieler bekommt einen virtuellen Zugang zu den Räumen (in der Regel über eine Webseite) und kann diese auf eigene Faust untersuchen. Die Absprachen mit den Teammitgliedern erfolgen dann über eine meist separate Videokonferenz. So könnt ihr alleine und doch gemeinsam dem Raum entkommen, den Täter finden oder ein Antiserum herstellen. Wer Point-and-Click-Adventures mag, der kommt hier definitiv auf seine Kosten!

Emergency Exit

Tipp 4: Mit den Haustieren spielen

Viele von uns besitzen wahrscheinlich ein Haustier, statistische gesehen leben nämlich in Österreich in jedem 4. Haushalt eine Katze und in jedem 10. Haushalt ein Hund. Und alle Tierbesitzer kennen das Problem mit Silvester, die Knallerei verschreckt viele unserer pelzigen Familienmitglieder. Gut, Corona spielt uns hier etwas in die Karten, sind doch Silvesterpartys heuer abgesagt und es soll auch wenn möglich auf die obligaten Feuerwerke verzichtet werden. Ein paar werden sich trotzdem nicht davon abhalten lassen Raketen abzufeuern oder einen Böller zu werfen. Was können wir also tun, um unsere Fellnasen möglichst gut durch den Silvestertag zu bringen? Neben klassischen Ratsschlägen wie Fenster geschlossen halten, Radio aufdrehen und die Tiere nicht alleine zu lassen hätten wir da noch ein paar andere Vorschläge für euch:

Gemeinsam einen Film gucken: TV-Gerät etwas lauter stellen und gemeinsam einen (Tier-)Film schauen, der beiden gefällt, das lenkt ab. Gute Kandidaten wären da z.B. PETS, HACHIKO oder BAILEY. Allen Hundebesitzern empfehlen wir RED DOG als Geheimtipp.

Suchspiele mit Leckerlis: Gut ablenken und auch beschäftigen kann man sein geliebtes Haustier bei zu viel Knallerei evtl. auch mit Suchspielen nach einem Lieblingsspielzeug, welches versteckt wird oder mit besonderen Leckereien, die es zu finden gilt.

(Digitale) Spiele lenken ab und machen Spaß:  Man glaubt es kaum, aber auch für unsere Haustiere gibt es Apps, die wir auf Smartphone, besser aber Tablet mit unseren Vierbeinern gemeinsam spielen können. Für Katzen eignen sich z.B. Cat Toys – MouseHunt oder Cat Games 3D, hier können die Stubentiger Mäusen nachjagen oder Fische beobachten. Für Hunde wiederum würden sich z.B. Apps wie Games for Dogs oder Dog Toy anbieten, um sich gemeinsam mit seinem Liebling auf dem Tablet zu beschäftigen, das macht sicher Spaß und lenkt ab.

Hund unter der Decke

Tipp 5: Familien- und Gesellschaftsspiele

Egal ob Karten- oder Brettspiele, die Klassiker wie Uno oder Mensch ärgere Dich nicht gehen eigentlich immer und sollten auch in keinem Haushalt fehlen. Zudem besitzt sicherlich jeder einen oder besser gleich mehrere Würfel (oder zumindest ein Smartphone auf dem man sich eine entsprechende App installieren kann) womit Würfelpoker oder Mäxchen (in unseren Breitengraden eher bekannt als Lügen beziehungsweise Lügenpaschen) eine durchaus brauchbare Alternative darstellen. Sind euch hier die Regeln nicht mehr geläufig, findet ihr weiter unten eine kleine Hilfestellung. Wer es etwas anspruchsvoller haben will, der ist dann beispielsweise mit Monopoly, Activity oder Cluedo sicher besser bedient. Von allen drei Spielen gibt es ebenfalls eine Junior-Variante, sodass auch der gesamte Haushalt, inklusive jüngerer Mitbewohner, mitspielen kann.

Einen Nachteil haben diese Vorschläge natürlich: man muss die notwendige Grundausrüstung bereits zu Hause haben. Wer jetzt noch im Online-Handel nach dem passenden Equipment sucht, ist definitiv zu spät dran. In diesem Fall eignen sich als Alternative diverse Papier-und-Stift-Spiele. Hier sind die Klassiker Galgenmännchen, Schiffe versenken oder Vier gewinnt. Wenn ihr eine intellektuellere Herausforderung sucht, dann wäre unsere Empfehlung Stadt, Land, Fluss, insbesondere dann, wenn ihr dabei sehr ausgefallene Kategorien verwendet. Auf jeder herkömmlichen Party sind natürlich auch Scharade oder Promiraten immer ein Hit, das sollte sich auch in kleinerem Kreise nicht ändern. Die meisten dieser Spiele eignen sich übrigens auch hervorragend dazu, via Videokonferenz gespielt zu werden.

Regeln zu Würfelpoker, Mäxchen, Galgenmännchen, Schiffe versenken, Stadt Land Fluss, Scharade, Promiraten

Mensch ärgere dich nicht

Tipp 6: Tabletop Spiele

Wenn ihr es etwas komplexer bevorzugt, dann greift ihr lieber zu Tabletop-Spielen, also zu speziellen Strategiespielsystemen, bei denen mit Miniaturfiguren gespielt wird. Hier gibt es eine Unzahl an verschiedenen Szenarien, sei es Fantasy mit Warhammer, Science Fiction im Star Wars Universum oder historische Settings. Neben ZombicideGloomhaven und The Others sticht vor allem ein Titel besonders heraus: Nemesis! Dieses Brettspiel bedient sich schon fast frech an allem, was die Alien-Reihe im Kino groß gemacht hat. Bis zu fünf Crew-Mitglieder wachen auf einem Schiff im All auf und müssen feststellen, dass sie nicht alleine sind. Die Spieler treten als Crew gegen das Brett an, welches euch in der Form der Intruder das Leben schwer machen wird. Das Spielkonzept von Nemesis ist dabei sehr gut aufgebaut und da jeder Spieler zusätzlich seine eigene Mission verfolgt, sind nicht nur die Aliens eine mögliche Bedrohung, was zu einem herrlichen Kreislauf aus Paranoia und Misstrauen führt. Gepaart mit den wirklich schwer zu besiegenden Invasoren aus dem All kommt eine Spannung auf, die ich so vorher bei noch keinem Brettspiel erleben durfte.

Wer mit seinen Spiel-Kumpanen nicht im gemeinsamen Haushalt wohnt, der muss aber nun nicht verzweifeln, denn glücklicherweise leben wir im digitalen Zeitalter und so gibt es auch hier Abhilfe: den Tabletop-Simulator. Diesen könnt ihr sehr günstig auf Steam erwerben und habt damit Zugriff auf Legionen an digitalen Umsetzungen von beliebten Brettspielen, darunter auch mein heiß geliebtes Nemesis. Ich weiß, nichts ist so schön wie seine Freunde im realen Leben zu sehen, mit ihnen zu spielen und Silvester zu feiern, doch dank einem Online-PVP und Online-Koop-Modus sowie einer parallel laufenden Videokonferenz wird ein ähnlich tolles Erlebnis geboten. Wenn ihr also eure Freunde schon lange nicht mehr gesehen habt und mit ihnen zu Silvester einen digitalen Spieleabend verbringen wollt, dann kann ich euch den Tabletop-Simulator sehr ans Herz legen. Ich bin mir sicher, dass ihr dort auch euer liebstes Brettspiel finden werdet.

Blood Rage Tabletop

Bonustipp (ab 18 Jahre): Trinkspiele

Wenn in eurem Haushalt keine Kinder wohnen oder diese schon brav im Bett liegen, dann kann diverses Spielgerät auch zweckentfremdet und mit dem Genuss von alkoholischen Getränken kombiniert werden. So lassen sich beispielsweise beim Mensch ärgere Dich nicht die Kegel durch Schnapsgläser, gefüllt mit eurem Lieblingsgetränk (vorzugsweise alkoholisch), ersetzen. Wird eine gegnerische Figur „geschmissen“, dann muss diese nicht nur zurück zu ihrer Startposition, sondern der Besitzer trinkt auch das Glas aus und es wird danach wieder neu befüllt. Ähnlich funktioniert auch die Erwachsenen-Variante vom beliebten Kinderspiel Looping Louie, wobei hier der Verlust eines Huhnes den Verzehr eines zuvor vereinbarten Zielwassers zur Folge hat. Auch das Klötzchen-Spiel Jenga kann mit ein bisschen Fantasie zum Trinkspiel adaptiert werden. Dabei reicht es mit einem Filzstift die Regeln auf die Bausteine zu schreiben, beispielsweise „Trinke einen Shot“, „Verteile zwei Shots an beliebige Spieler“ oder „Alle Männer trinken“. Jeder der ein Klötzchen zieht, muss die darauf stehenden Anweisungen befolgen. Je kreativere Ideen ihr hier habt, desto lustiger wird es.

Der Nachteil an diesen Spielen: Ihr müsst euch physisch wirklich am selben Ort befinden, was sich angesichts der aktuellen Situation als etwas schwierig herausstellt. Solltet ihr euch zu Silvester mit euren Freunden online treffen, etwa über Jitsi Meet, Discord oder Skype, dann empfehlen wir Würfelspiele. Das bereits zuvor genannte Mäxchen funktioniert hier wunderbar, genauso gut aber wesentlich unkomplizierter ist dagegen die Würfelreihe. Dabei hat jeder Teilnehmer sechs nummerierte Gläser in verschiedenen Größen mit unterschiedlichen Getränken vor sich stehen (mindestens drei davon sollten alkoholisch sein). Je nachdem welche Augenzahl er würfelt (funktioniert auch sehr gut mit einer Smartphone-App, sodass es die anderen Mitspieler besser sehen können), dieses Glas muss er nun austrinken. Verlierer ist jener Teilnehmer, der als Erstes aus dem Spiel aussteigt.

Ein Spiel für das ihr keine Utensilien benötigt,  ist eines welches wir einfach nur „Bumm“ genannt haben. Dazu einigt man sich zunächst auf eine Ziffer zwischen 2 bis 9 und beginnt danach reihum hochzuzählen. Jedes Mal, wenn diese Zahl vorkommt oder dadurch teilbar ist,  muss diese durch das Wort „Bumm“ ersetzt werden. Nimmt man  beispielsweise Drei, dann zählt man 1-2-Bumm-4-5-Bumm-7-8-Bumm-10-11-Bumm-Bummm-14-Bumm-16-17… Wer den ersten Fehler macht, muss trinken und je nach Schwierigkeitsgrad zählt man weiter oder beginnt von vorne. Unterschätzt dieses Spiel aber nicht –  es macht nicht nur sehr viel Spaß, sondern auch sehr betrunken. Es kann natürlich auch jedes andere Wort statt „Bumm“ verwendet werden – wie wär es beispielsweise mit „Supercalifragilisticexpialigetisch“? 😉

Warnhinweis!

Voraussetzung für diese Trinkspiele sind stets der verantwortungsvolle und genussvolle Konsum von alkoholhaltigen Getränken! Übermäßiger Alkoholkonsum kann zu schweren körperlichen Schäden und psychischen Folgen führen.

Das war’s von uns – und wie sieht es mit euch aus? Habt ihr noch andere (Geheim-)Tipps für coole Sachen die man heuer zu Silvester unternehmen kann? Dann hinterlasst uns doch einen Kommentar!

Ähnliche Beiträge

Kommentar abgeben

* Du erklärst dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Alle weiteren Informationen und Widerrufshinweise findest du in unserer Datenschutzerklärung.