Gamers.at
eSport

Six Invitational 2022: TSM FTX neuer Rainbow Six Siege Weltmeister

Die US-Amerikaner um Internet-Star Beaulo sichern sich den begehrten Hammer in packendem Finale gegen Team Empire aus Russland.

Am späten Sonntagabend endete die diesjährige Tom Clancy’s Rainbow Six Siege Weltmeisterschaft nach einem spannenden Finale. Das amerikanische Team TSM FTX konnte sich mit einem 3:1 Sieg gegen Team Empire aus Russland durchsetzen und hielt verdient den begehrten Hammer in den Händen. Zudem darf sich das Team über 1.000.000 USD Preisgeld freuen.

Rainbow-Six-Invitationel_220221_kirill-vision_011708
Team-Effort: Owen "Pojoman" Mitura (Coach), Brady "Chala" Davenport, Jason "Beaulo" Doty, Bryan "Merc" Wrzek, Emilio "Geometrics" Leynez, Matthew "Achieved" Solomon (v.l.) mit ihrer Trophäe

Nach einer umkämpften ersten Runde auf Clubhouse, die mit 8:6 erst in der Verlängerung zugunsten von TSM FTX entschieden wurde, baute das amerikanische Team nach einem starken Auftritt (7:3) auf der zweiten Map Kafe seinen Vorsprung auf 2:0 aus. Auf der dritten Map Oregon schlug das russische Team Empire zurück (8:6) und verkürzte den Zwischenstand im Finale auf 2:1. Auf der vierten und letzten Karte des Abends musste zum dritten Mal die Verlängerung über den Ausgang der Runde entscheiden. Am Ende war es erneut TSM FTX, die die vierte Map mit 9:7 gewannen und sich damit mit einem 3:1 Gesamtsieg den Weltmeistertitel sicherten.

Alles über Rainbow Six E-Sports gibt es unter: https://rainbow6.com/esports.

Ähnliche Beiträge

Kommentar abgeben

* Du erklärst dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten einverstanden. Alle weiteren Informationen und Widerrufshinweise findest du in unserer Datenschutzerklärung.